Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Babywippe Kaufberatung

Bright Starts BabywippenBei Babywippen handelt es sich um kleine Sitze. Diese wiegen das Baby entweder durch eine Federfunktion (Bewegung von Eltern oder den Kleinen) oder mechanisch (mithilfe von Batterien) in den Schlaf. Aus sehr anschmiegsamen, bequemen und sehr weichen Materialien sind die meisten Babywippen hergestellt und sie schaukeln sanft und leicht. Normalerweise sind sie leicht und praktisch. Häufig ist ein Henkel vorhanden, womit Sie die Wippe überall hin problemlos mitnehmen können. Ihren kleinen Liebling haben die Eltern dadurch immer im Blick und dennoch haben sie beide Hände frei, um andere Dinge zu erledigen. Damit Sie bei den vielen verschiedenen Babywippen auf dem Markt einen Leitfaden erhalten, um eine für Sie und vor allem Ihr Baby geeignete Babywippe zu finden, erhalten Sie in diesem Ratgeber alle wichtigen Informationen über Babywippen.

Vorteile von Babywippen

Babywippe KaufberatungEine Babywippe bietet für Sie und für Ihr Baby einige sinnvolle Vorteile, die Ihnen nachfolgend näher vorgestellt werden:

  • Beruhigend: Viele unruhige, schreiende Säuglinge beruhigt die wippende Bewegung der Babywippe und nach einer Weile schlafen diese häufig entspannt ein.
  • Unterhaltend: Manche Babywippen unterhalten oder fördern die Babys zusätzlich aufgrund integrierter Spielbögen, wo es viel zu entdecken gibt.
  • Praktischer Babysitz: Die Babywippen lassen sich oftmals Feststellen. Dadurch können Sie Ihr kleines Kind in einer geeigneten Schräglage bequem füttern.
  • Mobil: Außerdem haben Sie mit einer Babywippe den Vorteil, dass Sie diese einfach zusammenklappen und überall hin mitnehmen können.
  • nicht immer ist ein Spielbogen im Lieferumfang

Die verschiedenen Typen der Babywippen

Es gibt zwei unterschiedliche Typen der Babywippen die Ihnen im Folgenden vorgestellt werden:

Schlichte Babywippen

Nun hat Ihr Baby im Mutterbauch 9 Monate zugebracht und durch die Bewegungen von der Mutter wurde es dort auf eine sanfte Weise hin und her geschaukelt. Die Menschen haben bereits in der Antike vermutet, dass ein Baby durch eine Art von Schaukelbewegung beruhigt werden kann. Von der altbekannten Baby-Wiege ist eine etwas modernere Form die Babywippe.

Die einfachen Babywippen sind auf eine solche Art konstruiert, dass diese durch die Strampel-Bewegungen von dem Baby oder durch ein leichtes Anstoßen von den Eltern zum Wippen gebracht werden. Normalerweise sind alle Babywippen mit einer gepolsterten Liegefläche und einem Haltegurt ausgestattet. Der Bezug von der Liegefläche ist dabei abwaschbar. Einige Modelle verfügen sogar über extra Tragegurte. Mit dem Tragegurt können Sie die Babywippe mit dem Baby bequem in ein anderes Zimmer bringen.

Luxus-Babywippen

Sollte Ihr Baby schon ein wenig älter sein, wird es sich schnell langweilen und am liebsten will es dann jeden Moment etwas Neues entdecken und ausprobieren. Die Babywippe hat auch hierfür eine Lösung parat. Einige Modelle verfügen über einen Bügel, der in Augenhöhe bzw. in der Reichweite des Kleinkindes platziert ist. Für die kleinen Entdecker bietet dieser Bügel allerlei Spannendes. Für die Förderung und Unterhaltung der Kleinen haben die Hersteller an die Bügel Spielsachen wie

  • Rasseln,
  • Plüschfiguren,
  • Spiegel,
  • Holzfiguren,
  • Glöckchen,
  • Tasten und
  • Knöpfe

angebracht, um nur einige zu nennen. Ihr Baby kann sich mit einem solchen Spielzeug-Bügel selbst eine ganze Weile gut beschäftigen und von den Eltern muss dieses während dieser Zeit nicht unterhalten werden. Für die weitere Entwicklung und Zukunft von Ihrem Baby ist es wichtig, dass dieses die Fähigkeit entwickelt, sich selbst beschäftigen zu können.

Einige Modelle verfügen sogar über eingebaute Lautsprecher. Aus diesen sind die unterschiedlichsten Klänge, Töne und auch Musik zu hören. So kann Ihr Baby mit lustigen Klängen und Vogelgezwitscher unterhalten werden oder mit Naturklängen, einem Gute-Nacht-Lied oder klassischer Musik beruhigt werden.

Tipp! Bei manchen Modellen sind Massage- oder Vibrationsfunktionen integriert. Ihrem Baby soll diese Funktion helfen, dass dieses sich noch leichter entspannen kann und zusätzlich werden neue physische Reize geboten.

Kaufkriterien für Babywippen

Beim Kauf einer Babywippe gibt es einige Kriterien, die Sie berücksichtigen sollten, damit Sie eine für Sie und damit besonders für Ihr geliebtes Baby ideale Kaufentscheidung fällen. Über wichtige Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, werden Sie nachfolgend informiert:

Kriterium Hinweise
Sicherheit Einer der wichtigsten Kaufkriterien ist bei einer Babywippe häufig die Sicherheit und daher sollten Sie dieses genau unter die Lupe nehmen. Schließlich bringt Ihnen eine bequeme und tolle Babywippe mit sehr vielen Funktionen wenig, wenn dabei Ihr Baby und dessen Gesundheit in Gefahr sind.

  • Verschiedene Siegel: Die Sicherheit Ihrer Schützlinge ist natürlich allen Eltern wichtig. Schon vor dem Kauf sollten Sie deshalb überlegen, welchem Siegel oder welchem Hersteller Sie vertrauen. Beispielsweise verfügen einige Babywippen über das TÜV-Siegel oder sie sind GS-geprüft. Mit diesen Siegeln soll garantiert werden, dass die Babywippe auf ihre Sicherheit nach europäischem Standard geprüft wurde. Es gibt zudem das Toxfree-Prüfsiegel oder das Zertifikat Öko-Tex. Diese sollen garantieren, dass keine gesundheitsschädlichen Stoffe bei der Babywippe vorhanden sind, welche der Gesundheit oder der Haut von Ihrem Baby schaden können.
  • Haltegurt: Der Haltegurt ist ein weiterer Sicherheitsfaktor von Bedeutung, denn dieser hält das Baby in der Babywippe. Achten Sie hierbei darauf, dass die Babywippe über einen 3-Punkte-Gurt oder aber einen 5-Punkte-Sicherheitsgurt verfügt, da das Baby von dem Gurt ansonsten zu sehr eingeschnürt werden kann. Ihr Baby wird durch einen 3-Punkte-Gurt an der Hüfte fixiert und ist befestigt zwischen den Beinen links und rechts von der Hüfte. Zusätzlich zur Hüfthalterung hält der 5-Punkte-Sicherheitsgurt Ihr Baby noch mit zwei Schultergurten. Bei den Babys sollte ein 3-Punkte-Gurt ausreichend sein ab dem 3. Monat und für genügend Sicherheit und gleichzeitig ausreichend Bewegungsfreiraum sorgen.
  • Standfestigkeit: Teilweise sind die Standfestigkeit und Stabilität von Babywippen gravierend. Die Babywippe sollte an den Unterseiten unbedingt eine Anti-Rutsch-Beschichtung besitzen. Dadurch verrutscht das Kleinkind nicht durch seine Bewegungen und kann im schlimmsten Fall nicht umkippen oder irgendwo hinunterfallen. Sie sollten dabei immer darauf achten, wo Sie die Wippe platzieren. Daher ist ein zu weicher Untergrund wie ein Bett oder ein Sofa nicht geeignet. Zudem sollten Sie Ihr Baby trotz der Babywippe stets im Auge behalten, da unentwegt unvorhersehbares passieren kann.
Viele Funktionen Jedes Modell besitzt unterschiedliche Funktionen und eine etwas andere Ausstattung. Beispielsweise bewegen sich manche Babywippen batteriebetrieben und diese müssen Sie nicht anstoßen. Batteriebetriebene Babywippen können zusätzlich oftmals verschiedene Musik und Klänge abspielen, was die Sprachentwicklung und das Gehör von Ihrem Baby fördert. Ein Spielbügel ist weiterhin oftmals als eine sinnvolle Funktion an der Babywippe integriert.
Mobilität Viele Babywippen sind leicht, lassen sich gut transportieren und sind schnell zusammenklappbar. Das ist auch wichtig, damit Sie die Babywippe immer bequem überall hin transportieren können. Eine Halterung oder ein Griff an der Babywippe sollte immer vorhanden sein.
Lange Nutzung Damit Sie die Babywippe lange Zeit nutzen können, sollte die Babywippe ein höheres Gewicht tragen können. Mit mindestens 10 Kilo sollte aus diesem Grund eine Babywippe belastbar sein. Dann können Sie einerseits zuschauen, wie Ihr Baby größer und schwerer wird, andererseits wird die Babywippe lange diese Entwicklung begleiten können.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen