Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Peg-Pérego Babywippen – erschwingliche Babyprodukte aus Italien

Peg-Pérego BabywippenDas heute bekannte Unternehmen Peg-Pérego, das für Babyprodukte erschwinglicher Art steht, wurde 1949 in Italien gegründet und galt zu der damaligen Zeit als Revolutionär in Sachen Kinderartikel. Das liegt daran, dass die Marke statt Blech gummiertes Gewebe einsetzte, das die Geräte wesentlich erschwinglicher machte. Auch originelle Ideen in Sachen Produktdesign führten dazu, dass die Marke immer bekannter wurde – noch heute werden Produkte der Marke in Italien gefertigt, um eine hochwertige Verarbeitung zu sichern und eine erstklassige Qualität zu sichern. Mit Produktionsstätten in Italien, den USA, Kanada und Brasilien hat sich Peg-Pérego zu einem weltweit anerkannten Babyprodukte-Hersteller befördert, der vom Markt nicht mehr wegzudenken ist.

Peg-Pérego Babywippe Test 2020

Ergebnisse 1 - 2 von 2

Sortieren nach:

Viele Produktarten – ein Hersteller

Peg-Pérego BabywippenMittlerweile steht Peg-Pérego nicht mehr nur für Kinderwagen, sondern unterteilt sein vielseitiges Sortiment in die Kategorien Elektrofahrzeuge und Babyprodukte ein. Elektrofahrzeuge sind für Jungen und Mädchen in verschiedenen Designs und für verschiedene Altersgruppen erhältlich, in Sachen Babyprodukte findet man bei dem Hersteller unter anderem

  • Kinderwagen und Buggys,
  • aber auch Autositze und Hochstühle,
  • sowie Gehhilfen vor.

Möchte man seinen Nachwuchs besser beruhigen können, bietet sich hierfür die Peg-Pérego Babywippe Mia an, welche durch ihr minimalistisches Design trumpft. Welche Vorteile die Peg-Pérego Babywippe bieten kann, haben wir Ihnen in der nachfolgenden Übersicht übersichtlich aufgestellt.

Vor- und Nachteile einer Peg-Pérego Babywippe

  • simples, einfach zu bedienendes Design
  • wahlweise feststellbar oder mit Wippfunktion nutzbar
  • mit Tragegurten
  • zusammenklappbar
  • Gestell aus leichtem, robustem Aluminium
  • minimalistisch gestaltet
  • überreizt die Sinne des Kindes nicht
  • im Vergleich zu anderen Wippen mit größerer Ausstattung etwas teurer

Die Babywippe Mia von Peg-Pérego

Möchte man eine praktische Babywippe kaufen, die nicht zu überreizend wirkt und sich dem Kinderzimmer-Design gut anpassen kann, ist man mit der Babywippe Mia von dem italienischen Hersteller Peg-Pérego bestens beraten. Diese bietet im Gegensatz zu vielen anderen Modellen keinen elektrischen Motor, sondern wippt nur durch die Bewegungen des Kindes oder das Anstoßen durch die Eltern. Praktisch ist, dass die Wippe feststellbar ist, sodass sie auch zum Füttern oder Schlafen eingesetzt werden kann. Zwei seitlich befindliche Tragegurte sorgen bei diesem Modell dafür, dass die Wippe leicht transportiert und von Raum zu Raum gebracht werden kann. Da das Gestell der Wippe aus Aluminium besteht, ist diese auch noch besonders leicht, sodass das Tragen keine große Mühe bereiten dürfte. Die Rückenlehne der Peg-Pérego Rückenlehne lässt sich dreifach verstellen, sodass es Ihrem Kind an Komfort nicht fehlen muss. In Sachen Komfort ist außerdem die Polsterung des Modells zu erwähnen, welche einen bequemen Rand und eine komfortable Liegefläche bietet. Um die Optionen noch vielseitiger zu machen, kann auch die Beinauflage verstellt werden. Selbstverständlich lässt sich der Bezug der Lehnen auch abnehmen und waschen.

Hinweis: Das Gerät ist für Kinder mit einem Gewicht von bis zu neun Kilogramm geeignet und sollte nicht mehr verwendet werden, wenn der Sprössling bereits selbstständig sitzen kann. Außerdem ist darauf zu achten, dass das Kind nicht allzu lange in der Babywippe von Peg-Pérego schläft, um Fehlstellungen der Wirbelsäule zu vermeiden (der Schlaf sollte immer in liegender Position stattfinden, sodass die Wirbelsäule gerade ist).

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Babywippen

Obwohl die Babywippe Mia von Peg-Pérego nach dem Peg-Pérego Babywippe Test etwas teurer ausfallen, als andere Modelle des Marktes, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch gut – schließlich erhält man ein Gerät aus langlebigen, leichten und robusten Materialien, das vielseitig anwendbar ist und praktische Features wie die Tragegurte mitbringt. Möchte man sein Budget für die Wippe dem Vergleich oder Peg-Pérego Babywippe Test nach allerdings nicht überschreiten, kann man den für viele Eltern feststehenden Testsieger allerdings auch gebraucht günstig kaufen – so spart man nicht nur den ein oder anderen Euro, sondern Familien, die mehr Stauraum benötigen, wird auch noch geholfen.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema

Welches sind die besten Produkte für "Peg-Pérego Babywippe"?

Derzeit sind folgende Produkte auf Babywippe.net besonders beliebt und nach dem Kriterium "Popularität" in der Kategorie Peg-Pérego Babywippe Testsieger bzw. am besten:

Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

Das günstigste Produkt für "Peg-Pérego Babywippe" kostet derzeit ca. 153 Euro und das teuerste Produkt ca. 99 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle beträgt laut Angebot bei Amazon ca. 126 Euro. Weitere Preise und Angebote finden Sie im Preisvergleich.

Top 2 Peg-Pérego Babywippe im Test bzw. Vergleich 2020

Hier finden Sie die aktuelle Top 2 vom Peg-Pérego Babywippe Test für das Jahr 2020 als Vergleichstabelle.

Peg-Pérego Babywippe Test bzw. Vergleich
BildProduktKategorieBewertungPreisZum Test
Peg-Pérego H1SMI0SA29 Wippe Mia Savana Rosa TestPeg-Pérego H1SMI0SA29 Wippe Mia Savana RosaBabyschaukel, Schaukelwippe4 Sterne (gut)
ca. 99 €» Details
Peg-Pérego Prima Pappa Zero3 TestPeg-Pérego Prima Pappa Zero34 Sterne (gut)
ca. 153 €» Details
Letzte Aktualisierung am 05.06.2020

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...