Babywippe Test 2016 – unser Testsieger im Vergleich

Babywippe Test 2016 - unser Testsieger im VergleichFür Babys gibt es nichts Schöneres, als mit sanften wippenden oder schaukelnden Bewegungen beruhigt und in den Schlaf begleitet zu werden. Während ein Hochstuhl aus Holz nur das aufrechte Sitzen des Babys ermöglicht, kommt der Nachwuchs in einem Babywipper bequem zum Liegen. Damit das Baby wippen kann, sind die Eltern gefragt, welche die Babywippe in Bewegung setzen. Eine elektrische Babywippe übernimmt diese Aufgabe selbstständig und sorgt für ein gleichmäßiges sanftes in Bewegung halten der Babywippe. Im Babywippen Test haben wird die verschiedenen Modelle an Babywippen berücksichtigt und gehen näher auf die Vor- und Nachteile ein.

Babywippe Test 2016

Welchem Zweck dient der Gebrauch von Babywippen?

Babywippe Test 2016 - unser Testsieger im VergleichWie viele Erfahrungsberichte zeigen, ist eine Babywippe für viele Eltern zu einem Begleiter im Alltag geworden, den sie nicht mehr missen möchten. Tatsächlich ist der Wipper ähnlich sinnvoll wie ein Kinderwagen. Im Babywippe Test wird immer wieder verdeutlicht, dass die Kinderwippe den Alltag mit Baby durchaus erleichtern helfen kann und damit einen ähnlichen Stellenwert wie ein Laufstall, ein Hochstuhl aus Holz oder ein Autokindersitz besitzt.

Babys möchten immer am Geschehen teilhaben. Eine Babywippe mit Vibration kann auch wenn die Eltern kurzzeitig beschäftig sind, das Gefühl von Geborgenheit vermitteln und durch die sanften Schaukel- und Wippbewegungen werden die Kleinen an die Zeit im Mutterleib erinnert. Der Effekt kann dabei auch bereits durch einfache Modelle erzielt werden. Da es sich Eltern nicht zur Aufgabe machen sollten, ihr Kind stundenlang der Babywippe zu überlassen, kann auch eine günstige Babywippe durchaus ihren Zweck erfüllen und zeitgleich mit Kinderwagen und Babywiege angeschafft werden.

Für Zwillinge ist eine Babywippe besonders praktisch. Muss ein Baby gefüttert oder gewickelt werden, dann kann das Geschwisterchen in einer Babywippe mit Schaukelfunktion in der Zwischenzeit auf seinen Einsatz warten. Selbst ein einfaches Gestell ist dabei in der Regel sicher und kann gestressten und übermüdeten Eltern zumindest kurzzeitig Entlastung verschaffen. Kritiker könnten meinen, dass eine Babytrage sinnvoller erscheint und der Kontakt zu den Eltern dadurch weit intensiver ist. Doch auch Babytragen haben Nachteile und können den Rücken unnötig belasten, was sehr schmerzhaft sein kann.

Eine Babywippe kaufen, lohnt auf jeden Fall, denn die sanften Bewegungen sind für den Nachwuchs ausgesprochen beruhigend. Zudem ist eine Babywippe bequemer als die härtere Babyschale, die man zum Transport des Nachwuchses im Auto kennt. Die Babys befinden sich in der Babywippe in Schräglage. Es wird dadurch ein „Hängemattengefühl“ erzeugt. Dieses stößt im Babywippe Test nicht immer auf Begeisterung, denn die Kleinen sind festgeschnallt und in einer Position fixiert. Viele Babywippen sind verstellbar und gewährleisten dem Nachwuchs einen sicheren Sitz. Doch selbst die beste Babywippe ist nicht für den dauerhaften Gebrauch gedacht. Daher sollten die Kleinen wenn möglich nie länger als eine Stunde in der Wippe festgeschnallt werden. Wer unsere Tipps und Ratschläge diesbezüglich beherzigt, wird mit dem Testsieger 2016 und auch allen übrigen im Test für „Sehr gut“ und „Gut“ befundenen Modellen nichts verkehrt machen und sich und seinem Baby etwas Gutes tun.

Wir haben nochmals die Vor- und Nachteile von Babywippen zusammengefasst:

  • Erleichterung für die Eltern
  • Beruhigung für das Kind
  • sicher und stabil
  • Kind liegt bequem
  • leicht zu transportieren
  • belastet den Rücken nicht unnötig
  • Durch zu viele Spielsachen im direkten Blickbereich könnten Neugeborene überfordert sein. Bei vielen Modellen können sie Spielzeuge allerdings abgenommen werden.

Welche Arten von Babywippen sind auf dem Markt?

Vielerorts lässt sich eine Babywippe günstig kaufen, doch vorschnelle Entscheidungen sollten nicht gefällt werden, denn im Babywippen Test werden die Fisher-Price Babywippe, die Nuna Babywippe und andere Modelle vorgestellt. Die Palette reicht von besonders simplen Babywippen zu günstigen Preisen bis hin zu einer Chicco Babywippe mit vielen Zusatzfunktionen und einem entsprechend höheren Preis. Eine Empfehlung, welche Babywippe den eigenen Anforderungen entspricht, können unsere Testberichte liefern. Der Klassiker schlechthin besteht aus einem Rohrgestell und einem Stoffsitz. Wer an Optik und Komfort etwas höhere Ansprüche stellt, dem werden eine Hauck Babywippe oder eine BABYBJÖRN Babywippe, die hochwertiger gearbeitet und bequemer für das Kind sind, eher überzeugen. Nachfolgend ein kurzer Überblick über die verschiedenen Arten von Babywippen, welche der Handel bereithält.

Die klassische Babywippe – einfach aber nicht ohne Wirkung

Eine einfache Babywippe ist simpel konstruiert. Auf einem Gestell aus gebogenen Stangen ist ein Sitz aufgebracht. Beinahe jede Wippe für Baby verfügt auch über eine Feststellfunktion. In einer Babywippe können die Kleinen bereits ab Geburt einige Minuten am Tag verbringen. Die Babyschale für Neugeborene ist eine große Entlastung für Eltern, welche sich zumindest kurzzeitig anderen Dingen widmen können. Eine klassische Babywippe muss mit der Hand in Schwingungen versetzt werden. Wer klassische Babywippen bestellen möchte, wird bei der Lieferung auf entsprechendes Zubehör verzichten müssen. Dafür lässt sich diese Babywippe günstig kaufen und ist für den kurzzeitigen Einsatz durchaus ausreichend.

Tipp: Bitte nicht vergessen: Eine Wippe für Baby ist nicht gleichzusetzen mit Laufgitter, Stubenwagen oder Babybett und nur für den kurzfristigen Gebrauch gedacht. Mehr als ein bis zwei Stunden täglich sollte Baby nicht in der Wippe verbringen.

Auch bei den einfachsten Modellen sollte die Sicherheit im Vordergrund stehen. Damit das Baby bei den Wippbewegungen nicht aus der Babywippe fällt, muss eine Fixierung erfolgen. Die meisten Babywippen bauen dabei auf einen 3-Punkt-Gurt. Dieser Schrittgurt fixiert Babys Unterleib und verhindert Unfälle beim Gebrauch der Wippe. Ein Nachteil besteht darin, das sich die Kleinen nicht wie gewohnt bewegen können.

Die Babyschaukel – großer Spaß für kleine Leute

Unser Babywippe Test lässt keinen Zweifel, die Kleinen sind früh für eine Schaukel zu begeistern. Die Babyschaukel ist im Unterschied zur Babywippe optisch etwas anders aufgebaut. Im Test überzeugen die Schaukeln durch eine stabilere Konstruktion. Eine Babyschaukel wirkt größer und wuchtiger als die kleinere Wippe. Die Babyschaukel ist weniger für den Transport gedacht und kommt daher auch ohne Tragegurte aus. An das stabile Gestell wird die Liegeschale angebracht. Für den eventuellen Transport lassen sich die im Baby Shop erhältlichen Modelle der Marken Chicco, Hauck oder BABYBJÖRN recht einfach zusammenklappen. Die Schaukel wird ähnlich der Babywippe manuell oder elektrisch in Betrieb genommen.

Die elektrische Babywippe – der Spaß nimmt kein Ende

Eine automatische Babywippe bietet den Eltern ein Höchstmaß an Komfort. Der klassische Hochstuhl aus Holz kann dabei nicht mithalten. Die Babys sind im Wipper nicht nur sicher aufgehoben, sondern, bequem per Knopfdruck beginnt die Babywippe mit sanften Schaukelbewegungen. Damit die Babywippe elektrisch betrieben werden kann, sind Batterien erforderlich. Im Babywippen Test fällt die elektrische Babywippe durch ihren, im Gegensatz zur klassischen Babywippe, höheren Preis auf. Das Angebot im Online Shop wird durch Modelle der Marken

bestimmt. Spielbögen und anderes Zubehör wertet die Wipper auf. Somit lassen sich 2 in 1 oder auch 3 in 1 Funktionen vereinen, zum Beispiel, wenn eine Babywippe mit Musik angeschafft wird. Viele Babywippen sind besonders bequem gepolstert und höhenverstellbar, so dass das Baby immer am Geschehen teilhaben kann. In unserem Test werden bei diesen Modellen durchaus Unterschiede in Preis und Qualität deutlich. Preise vergleichen lohnt in jedem Fall!

Babywippen mit Zusatzfunktion – darf es etwa mehr sein?

Ist eine Babywippe günstig, dann bleibt sie meist auf das mit Stoff bespannte Grundgerüst beschränkt. Im Babywippe Test haben wir aber auch Modelle aufgenommen, welche das Baby wippen lassen und zugleich in seiner Babyschale sinnvoll zu beschäftigen wissen. Die automatische Babywippe sorgt dauerhaft für beruhigende Schwingungen. Ist eine Kinderwippe mit einem Spielbogen ausgestattet, können die Kleinen Greifen trainieren und ihre Sinne schärfen. Eine Babywippe mit Musik beruhigt und entspannt zusätzlich. Die Babywippe mit Vibration schenkt den Kleinen ganz unterschiedliche Erfahrungen, wenn weitere Zusatzfunktionen enthalten sind. Babywippe und Hochstuhl lassen sich ebenfalls kombinieren. So sitzt das Baby nicht nur in einer einfachen Holzwippe, sondern auch hoch genug, um am Familiengeschehen teilhaben zu können. Eine Babywippe mit Spielbogen bietet den Kleinen eine zusätzliche Ablenkung und Beschäftigungsmöglichkeit.

Die Babywippe Testsieger 2016 – Führende Hersteller von Babywippen kurz vorgestellt

Entsprechend der Vielfalt an Anbietern berücksichtigt der Babywippe Test eine ganze Reihe an Modellen. Wir möchten unseren Nutzern ein umfassendes Produktbild vermitteln und Ergebnisse der Stiftung Warentest ebenso in unsere Testergebnisse einfließen lassen wie eigene Erfahrungen. Eine kurze Aufzählung verdeutlicht bereits die Vielfalt an Babywippen. Die Nuna Babywippe ist zum Beispiel ein recht preisintensives Modell, welches sich verstellen lässt und bereits ab der Geburt eingesetzt werden kann. Eine günstige Babywippe kaufen lässt sich bei Anbietern wie Herlag und Stokke. Die Babywippe Hauck Winni Pooh besticht durch eine besonders kindgerechte Optik. Die Modelle von Geuther entsprechen der mittleren Preisklasse. Ein umfangreiches Sortiment bietet auch die Firma Babymoov an. Die Babywippe Joie 2 in 1 kombiniert eine elektrische Schaukel mit einer portablen Wippe. Besonders hochwertige Babywippen bringt Graco auf den Markt. Diese besonders umfangreichen Beruhigungscenter sind die hochpreislichsten Babywippen im Test. In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich, bei ebay Babywippen von IKEA, ABC Design oder Esprit gebraucht zu kaufen. Im Sale sind Babywippen in rosa, grau oder anderen angesagten Farben weitaus günstiger zu haben.

Einige Babywippen Modelle in Stichworten

Babywippen Modell Hinweise
BABYBJÖRN Balance Soft
  • schlichtes und zeitloses Design
  • BABYBJÖRN Babywippe ist ergonomisch geformt
  • vier unterschiedliche Positionen können eingestellt werden
  • hochwertige Verarbeitung
  • BABYBJÖRN Babywippe für Kinder zwischen 0 und 2 Jahren geeignet
Hauck Babywippe Lounger Rocky
  • sehr günstiges Modell
  • Hauck Babywippe kann nicht über 9 kg belastet werden
  • Bezug nicht für die Maschinenwäsche geeignet
  • Hauck Babywippe etwas kompliziert im Aufbau
Chicco Babywippe
  • gängige Modelle: Chicco Mia, Chicco Hooplà, Chicco Easy Relax
  • Babywippe von Chicco auch als Babybett nutzbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • Belastung bis 9 kg
  • Chicco Babywippe in verschiedene Positionen einstellbar
Bright Starts Comfort & Harmony
  • Bright Starts Babywippe ab der Geburt geeignet
  • Sicherheit durch 3-Punkt Gurtsystem gegeben
  • Bright Starts Babywippe mit Vibrations- und Massagefunktion
  • sieben Melodien zur Beruhigung des Babys inklusive

Einige Fragen und Antworten zur Babywippe

Ab wann lassen sich Babywippen verwenden?

Beinahe alle Hersteller empfehlen ihre Produkte bereits für Neugeborene. Ab 6 Monate verwendet, kann der Einsatz der Babywippe bei sachgemäßem Gebrauch keinesfalls schädlich sein. Ab wann eine Babywippe eingesetzt wird, sollten Eltern selbst entscheiden. Eine Babywippe ja oder nein, ist generell die Frage, welche vor einer möglichen Anschaffung zu beantworten ist. Wird auf hochwertige Wippen geachtet und werden Neugeborene nicht länger als etwa eine halbe Stunde in der Babywippe belassen, dann spricht in der Regel nichts gegen eine Anschaffung. Verstellbare Babywippen können die Eltern zum Beispiel beim Füttern des Nachwuchses entlasten. Einfache Babywippen sind bis 9 kg belastbar. Besonders hochwertige Modelle lassen sich ab 9 kg bis 15 kg nutzen.

Welches Zubehör ist für Babywippen erhältlich?

Babywipper haben wir von der einfachsten Ausstattung bis hin zur Babywippe mit Motor und weiteren Zusatzfunktionen getestet. Wenn man bedenkt, dass die Babywippe nur über kurze Zeitspannen zum Einsatz kommen sollte, dann sind die einfachen Modelle aus unserem Test durchaus ausreichend. Die automatische Schaukelfunktion verspricht den Eltern Entlastung und auch eine Babywippe mit Musik kann das Kleine beruhigen. Besonders beliebt ist die Fisher-Price Babywippe mit Spielbogen.

Tipp: Probieren Sie zunächst mit einer einfachen Babywippe aus, wie Ihr Sprössling darauf reagiert. Gegebenenfalls lassen sich bestimmte Zubehörteile auch nachrüsten oder man denkt bei regerer Nutzung über die Anschaffung einer hochwertigen Kinderwippe nach.

Sind Babywippen auch wirklich sicher?

In unseren Tests wird die Sicherheit der Babywippen besonders groß geschrieben. Sicherheit für Ihr Baby ist in der Regel gegeben, wenn die Babywippe über ein Gurtsystem verfügt. Ein Drei-Punkt Sicherheitsgurt ist hier favorisiert. Dabei wird das Baby in Hüfthöhe fixiert. Einige getestete Modelle verfügen über Fünf-Punkt Gurte, welche zusätzlich der oberen Körperpartie Halt geben. Achten Sie beim Aufstellen der Wippe auf einen sicheren Stand und behalten Ihr Kind im Auge. Für eine sichere Babywippe sprechen das TÜV-Siegel oder ein Toxfree-Prüfsiegel, welches für die Unbedenklichkeit der verwendeten Materialien steht. Eine Babywippe bringt Ihnen viele Vorteile und entlastet gegenüber einer Babytrage zusätzlich den Rücken. Führende Hersteller achten auf einen hohen Sicherheitsstandard ihrer Produkte. Im Zweifelsfall nehmen Sie eine Kaufberatung in Anspruch.

Worauf muss beim Kauf der Babywippe besonders geachtet werden?

Eine Babywippe kaufen lässt sich bevorzugt im Internet. Um die Vorauswahl zu erleichtern und zugleich sicherzustellen, dass sie bewusst getroffen wird, haben wir unseren Babywippen Test online gestellt. Im Online Versand ist die Babywippe günstig zu bekommen und wird häufig sogar ohne Versandkosten geliefert. Achten Sie beim Kauf auf die Belastbarkeit des jeweiligen Modells. Diese liegt durchschnittlich bei 9 kg. Einige Modelle lassen sich auch als Kindersitz verwenden und bis 18 kg belasten. Prüfsiegel wie TÜV, Öko-Tex oder GS sprechen für hochwertige Ware, welche im Test zu überzeugen weiß.

Eine Babywippe bringt Erleichterung in den Alltag mit Kind. Ein Wipper ist eine sehr gute Alternative, um die Kleinen kurzzeitig ruhig zu stellen und in Sicherheit zu wissen. Im Babywipper Test stellen wir verschiedene Modell mit ihren Vor- und Nachteilen gegenüber. Eine Babywippe günstig zu kaufen, ist ebenso möglich wie eine etwas preisintensivere elektrische Babywippe zum Einsatz gebracht werden kann. Bilden Sie sich Ihre Meinung anhand der Testberichte und lernen, Preise vergleichen nicht zu vernachlässigen, dann ist die perfekte Babywippe schnell gefunden.