CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elektrische Babywippe – Ja oder nein?

Elektrische BabywippenEine elektrische Babywippe ist eine Babywippe, die elektrisch betrieben wird. Damit diese im Bewegung bleibt, muss sie somit nicht unentwegt angestoßen werden. Eltern kennen das Problem: Eine herkömmliche manuelle Babywippe müssen die Eltern meist anstoßen, damit die Kleinen einschlafen oder beruhigt werden. Und kaum, dass das Baby eingeschlafen ist und Sie kurz damit aufhören, die Wippe zu schieben, wacht das Kleinkind wieder auf. Eine elektrische Babywippe hingegen hat je nach Modell und Hersteller unterschiedliche Modi zur Verfügung, wodurch die Wippe in Bewegung bleibt. Daher überlegen sich viele Eltern, ob Sie sich eine elektrische Babywippe anschaffen sollten. Doch die Frage, ob sie sich lohnt oder nicht, können sie nicht auf Anhieb beantworten. Daher erfahren Sie in diesem Ratgeber viel Wissenswertes über die elektrische Babywippe und im Anschluss wissen Sie, ob Sie eine brauchen oder nicht.

Vorteile einer elektrischen Babywippe

Elektrische Babywippe – Ja oder nein?Vor allem für solche Eltern kommt eine elektrische Babywippe in Frage, deren Kinder besser einschlafen, wenn das Bettchen in Bewegung ist. Bei den meisten Kleinkindern ist dies der Fall, weil kleine Kinder von den Eltern natürlicherweise zum Einschlafen gewiegt werden. Dadurch wissen die Babys instinktiv, dass sie sicher und beschützt sind. Sobald sich Babys nicht beschützt und sicher fühlen, können sie nicht einschlafen und das liegt häufig an einer fehlenden Bewegung. Genau das bietet jedoch eine elektrische Babywippe. Die Bewegungen gibt es zumeist in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Rhythmen. Auf diese Weise können Sie die Bewegungsmuster von der Schaukel leicht an die Bedürfnisse von dem Baby anpassen. Das Wiegen auf den elterlichen Armen, das häufig als etwas anstrengend empfunden wird, entfällt durch die elektrische Babywippe und Sie können anderen Tätigkeiten nachgehen.

Wenn Sie eine elektrische Babywippe verwenden, ist das Kind im Bettchen sicher angeschnallt und durch ein sanftes Wohlempfinden wird es in den Schlaf gewiegt. Währenddessen können Sie das Essen kochen oder den Haushalt erledigen und auch Schreibarbeiten lassen sich nebenher gut fertigstellen. Die Liegeposition ist außerdem auf die körperlichen Bedürfnisse von dem Baby angepasst.

Sobald das Kleinkind etwas älter wird, kann es zu einer Sitzposition übergehen. Die Kleinsten müssen jedoch noch liegen, da das Sitzen von diesen noch nicht erlernt worden ist. Der Knochenbau wird hierbei geschont und dadurch kann dieser sich ideal entwickeln.

Das Kind liegt des Weiteren in der Babywippe auf dem Rücken, was für Babys die gesündeste Schlafposition ist.

Verschiedene Funktionen der elektrischen Babywippe

Von der elektrischen Babywippe gibt es sehr unterschiedliche Ausführungen. Es hängt hierbei stark vom präferierten Modell und gewählten Hersteller ab, welche Funktionen die Babywippe besitzt. Die Gemeinsamkeit bei allen Babywippen ist jedoch, dass sie einen elektrischen Antrieb haben und dieser bringt die Babywippe in Bewegung. Zumeist ist die Bewegung an die Schaukelbewegung angelehnt, welche das Kleinkind auf dem Arm von den Eltern erfährt. Normalerweise wird diese mit der Hilfe einer Batterie erzeugt. Babys beruhigt diese Bewegung instinktiv und dadurch sorgt sie für ein besseres Schlafverhalten und ein angenehmes Wohlempfinden.

Folgende Eigenschaften sollte eine gute elektrische Babywippe aufweisen:

  • Liege- oder Sitzpositionen einstellbar
  • drehbarer Sitz – mitunter bis zu 360°
  • Montage von einem Spielzeugbogen
  • austauschbare und waschbare Bezüge
  • Kopfstützen, die für eine optimale Sitzposition sorgen
  • passende Kuscheldecken
  • für einen analogen Betrieb abnehmbare Sitze
  • eine Spieluhr mit Musik-Melodien
  • nicht jede elektrische Babywippen verfügt über eine einstellbare Wipp-Geschwindigkeit
Kriterium Hinweise
Einstellungsmöglichkeiten Außerdem besitzen manche Babywippen mehrere Schaukel-Modi, sodass Sie zwischen unterschiedlichen Bewegungsmustern für das Baby ein passendes auswählen können. Des Weiteren können Sie häufig die Geschwindigkeit der Babywippe regulieren. Die Bewegung passen Sie auf diese Weise an die Bedürfnisse des Babys optimal an, denn dieselbe Bewegung bevorzugt nicht jedes Kind. Ein leichtes, konstantes Wiegen beruhigt einige Kinder und andere schlafen bei einem schnelleren Rhythmus besser ein.
Timer Es gibt außerdem elektrische Babywippen, wo Sie über eine Vorwahl auswählen können, wann die Babywippe aufhören soll, sich zu bewegen. Andere Wippen besitzen Sensoren, welche das Aufwachen des Babys erfassen, wenn dieses schreit und sich bewegt. Der elektrische Antrieb schaltet sich automatisch wieder ein, sobald das der Fall ist. Und gleich darauf wird das Kind erneut sanft gewiegt.
Sicherheit Unterschiedliche Gurtsysteme sind eine weitere Funktion, die viele Babywippen besitzen. Es ist äußerst wichtig, dass das Kleinkind in der elektrischen Babywippe sicher liegt und vor allem nicht hinausfallen kann. Zum Einsatz kommen hierzu verschiedene Systeme, allerdings werden alle verfügbaren Babywippen, die auf dem Markt erhältlich sind, zuvor eingeschätzt und auf die Sicherheit hin überprüft.
Komfort Es ist auch praktisch, dass viele Babywippen für das Kind eine individuelle Positionierung zulassen. Für die ganz Kleinen ist meistens im Lieferumfang eine Kopfstütze enthalten, was für einen besonders angenehmen Komfort sorgt. Außerdem sind die verwendeten Materialien immer waschbar. Diese können Sie auswechseln und waschen und somit hygienisch einfach sauber halten.
Musik Einige elektrische Babywippen haben die Funktion, auch Musik abzuspielen. Hierbei können Naturgeräusche oder auch verschiedene kindgerechte Musiktitel vorinstalliert sein, die Sie dann zur Auswahl haben. Die gewünschte Lautstärke können Sie dabei auch einstellen. Wenn Sie zur beruhigenden Bewegung der Babywippe zusätzlich entspannende Musik abspielen können, haben Sie für viele Kinder einen großen Vorteil und selbst aufgewühlte Kinder werden besänftigt. Eine sanfte Melodie unterstützt die Babys oftmals, dabei auch einzuschlafen.
Spielzeug Außerdem besitzen viele elektrische Babywippen eine Montagemöglichkeit von einem Spielbogen. Die liebsten Spielzeuge von dem Kleinkind können hier angebracht werden und dadurch sorgen Sie für Unterhaltung und eine muntere Beschäftigung beim Spielen. Sobald das Baby wach ist, können Sie den Spielzeugbogen häufig herabsenken, sodass die Spielzeuge in die Reichweite von dem Kind gelangen.

Fazit

Ob eine elektrische Babywippe für Sie und Ihr Kind geeignet ist, hängt letztlich von Ihrer Entscheidung ab. Wenn Sie neben der Versorgung des Babys auch noch viele weitere Verpflichtungen haben, wird eine elektrische Babywippe für Sie schnell zu einem Segen.

Wichtig ist hierbei jedoch, dass Sie die Angaben des Herstellers, wie lange ein Aufenthalt in der Babywippe empfohlen ist, beherzigen. Sollten Sie keine Angaben besitzen, so besagt die Regel: Die Kleinsten sollten nicht länger als eine halbe Stunde und die etwas älteren Babys nicht länger als zwei Stunden am Stück in die elektrische Babywippe.

Auch wenn das Baby in der Babywippe ruhig ist, sollten Sie dieses immer im Auge behalten und in der Nähe bleiben. Dann können Sie auch Ihre täglichen Aufgaben im Haushalt erledigen und erlangen somit mehr Komfort.

Hinweis: Vergessen Sie zudem nicht, das Baby zum Ausgleich regelmäßig auf einer Krabbeldecke spielen zu lassen, damit dieses strampeln, krabbeln und kraulen kann, um seine Entwicklung optimal zu fördern.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen